Kunst

Kunstbücher, Kataloge, Monografien... Die ganze Vielfalt der Kunstwelt bei uns zu besonders günstigen Preisen.

In den Gärten der Impressionisten

In den Gärten der Impressionisten

Willsdon, Clare

RESTEXEMPLAR

Im 19. Jahrhundert erschaffen die impressionistischen Maler in ihren Gemälden Idyllen der Schönheit und Ruhe. Denkt man an Impressionismus, entstehen vor dem geistigen Auge Bilder von sonnendurchfluteten Feldern, schimmernden Flüssen oder von belebten Cafés und Straßen. Der wahre Inbegriff einer eigenen idealen Welt sind jedoch gerade die Gärten. Ihre Gemälde verbreiten in leuchtenden Farben den Eindruck sommerlichen Lichts und zarter Düfte. Der vorliegende Bildband lädt zu einem Ausflug und zum schwelgerischen Verweilen in den lichten Gärten der Impressionisten ein und lässt von warmen Sommertagen in duftenden Gärten träumen.

mehr Informationen >>

Cezanne: A Life

Cezanne: A Life

Danchev, Alex
Pantheon Books, New York 2012

A major biography--the first comprehensive new assessment to be published in decades--of the brilliant work and restless life of Paul Cezanne, the most influential painter of his time, whose vision revolutionized the role of the painter. DIE Biografie über den großen Künstler in englischer Sprache!

mehr Informationen >>

Cézanne

Cézanne

Ulrike Becks-Malorny

NEUE VERLAGSARTIKEL

mehr Informationen >>

Caravaggio

Caravaggio

Zuffi, Stefano
Verlag Bernd Detsch, Köln, 2017

Dieser Band beschäftigt sich mit dem Künstler Caravaggio aus einer neuen und anderen Perspektive, indem er seinen Fokus auf die faszinierenden Details in seinen Gemälden lenkt. Der Autor stürzt asich auf die kleinsten Details, wie versteckte Selbstportäts oder immer wieder kehrende Gesichter ind en Gemälden Caravaggios.

mehr Informationen >>

Picasso and the Politics of Visual Representation: War and Peace in the Era of the Cold War and Since

Picasso and the Politics of Visual Representation: War and Peace in the Era of the Cold War and Since

Harris, Jonathan
Liverpool 2013

Acknowledgements Introduction Picasso as a sign of class struggle - Jonathan Harris 1. The Battle for Picasso's mind - Lynda Morris 2. Poetique / politique: Picasso, surrealism and politics after 1944 - Krzysztof Fijalkowski 3. Picasso and the politics of the line - Sean Cubitt 4. Classified files: Picasso, the regime and the avant-garde in Francoist Spain - Paula Barreiro Lopez 5. When Picasso was feared by the US government - David Craven 6. Loyalty and blood: Picasso's FBI file - Sarah Wilson 7. Picasso and the forgotten war - Josie Lopez 8. Picasso as screen - Jonathan Harris Contributors

mehr Informationen >>

Wolfang Tillmans Ausstellungskatalog

Wolfang Tillmans Ausstellungskatalog

Tillmanns, Wolfgang
Kunstsammlung Nordrheinwestfalen, 2012

Dieses Buch ist Teil des Kataloges zur Austellung Wolfang Tillmans. Es beinhaltet 240 meist farbige und ganzseitige Fotos Tillmans der letzten 25 Jahre. Geprägt durch die Beobachtung seiner Umwelt und seienr Erforschung der Fotografie.

mehr Informationen >>

Joseph Beuys -  Paralleprozesse

Joseph Beuys - Paralleprozesse

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen , Düsseldorf, 2010

Der anlässlich zu der Ausstellung Joseph Beuys erschienen Katalog mit zahlreichen graphischen Darstellungen. Mit Vorwort von Andreas Schmitz sowie Marion Ackermann.

mehr Informationen >>

Dancing Around The Bride

Dancing Around The Bride

Yale University Press, London, 2013

Ein Buch über die Leben , Künste und Verbundenheit der bedeutensten Nachkriegskünstler Amerikas: Komponist John Cage, Choreograph Merce Cunningham und bildende Künstler Jasper Johns und Robert Rauschenberg. Außerdem enthält dieses Buch Interviews, Zeitungsartikel und Kritiken über die Künstler, aber auch von ihnen selbst.

mehr Informationen >>

The Thing - The Book

The Thing - The Book

Herschendand, Jonn; Rogan, Will
Chronicle Books, San Francisco, 2014

Was genau ist eigentlich ein Buch? Diee Frage haben sich die zwei Autoren gestellt und zahlreiche Künstler und Schriftsteller dazu eingeladen, mit ihnen gemeinsam dieses Buch zu erstellen. Jeder kreative Visionär erhielt einen Bereich, den er gestalten konnte, wie er wollte. So sind zum Beispiel die Seitenzahlen von Auba Auerbach oder die Fußnoten von Rick Moody. Ein einzigartiges Buch für jeden, der Kunst und Literatur liebt, das zeigt, was passiert, wenn sich Künstler zusammen schließen.

mehr Informationen >>

Richard Long - Adamello Walk

Richard Long - Adamello Walk

Skira Editore, Milano

Der Titel ist in einem neuen Zustand ohne Mängel.

mehr Informationen >>

Derek Jarman's Sketchbooks

Derek Jarman's Sketchbooks

Farthing, Stephen; Webb-Ingall, Ed
Thames & Hudson, London, 2013

Sketchbook des Filmemachers Derek Jarman mit vielen Zeichnungen, Fotografien, Briefen und sogar gepressten Blumen.

mehr Informationen >>

Path to Abstraction 1867-1917

Path to Abstraction 1867-1917

Maloon, Terence
Prestel, New York, 2010

Abstrakte Gemälde des 19. und 20. Jahrhunderts mit Künstlern wie Cezanne, Monet, Picasso, Braque, Matisse.

mehr Informationen >>

Dutch Seventeenth-century Genre Painting

Dutch Seventeenth-century Genre Painting

Franits, Wayne
Yale Publishing, New York, 2008

Illustrated with 236 color as well as black and white figures this book explores the evolution f the genre painting throughout the Dutch Golden Age. Wayne Frantis offers a wealth of information about these works, approaching them from different perspectives and setting them in political, cultural, and economic context.

mehr Informationen >>

Richard Tuttle: I Don't Know, or the Weave of Textile Language

Richard Tuttle: I Don't Know, or the Weave of Textile Language

Tate Publishing, UK 2014

Der Katalog zu Tuttle's prestigeträchtigem Kunstprojekt "I Don't Know, or the Weave of Textile Language" zeigt das ganze Werk mit sehr informativen Erläuterungen. In englischer Sprache.

mehr Informationen >>

The World Goes Pop

The World Goes Pop

Morgan, Jessica
London 2015

The World Goes Pop explores the contemporaneous engagements with a spirit of pop throughout the globe, concentrating not only on the relatively well-covered activity in the US, UK and France but also on developments throughout Central and Eastern Europe, Latin America, Asia, Africa and the Middle East. From the late 1950s onwards, numerous artists and movements with a Pop aesthetic developed throughout these continents, including Nouveau realisme, Neo Dada, New Figuration, Equipo Cronica, and Cronica de la Realidad and Saqqakhaneh or Spiritual Pop, as well as such singular figures as Oyvind Fahlstrom, Keiichi Tanaami, and Erro. These artists and movements differed from one another due to their geographies as much as to their exposure to centralised or marginal cultural manifestations, and they were informed by their respective traditions, social and political movements. This unique book offers an opportunity to examine the origins and socio-political side of Pop, including pop and the political representation; pop and the new sexual politics; pop and the mass; seriality, distribution and the role of print production. Featuring six newly-commissioned essays from a wide range of international contributors, and produced in close collaboration with the artists involved, The World Goes Pop is the first book to rely on primary sources to re-evaluate Pop art throughout the globe.

mehr Informationen >>

In Giacometti's Studio

In Giacometti's Studio

Peppiatt, Michael
Yale Univ. Press, 2010

A deeply engaging book introducing the reader to the creative chaos of the tiny Parisian studio of the great sculptor, connecting the reader to his unique career and an outstanding moment in French culture.

mehr Informationen >>

Franz Marc

Franz Marc

von Holst, Christian
Leinfelden 2008

Hardcover. Einem großen Thema der bildenden Kunst, der Darstellung des Pferdes, hat sich Franz Marc zeit seines Lebens wie kein anderer Künstler gewidmet. Der Maler und Mitbegründer des Blauen Reiters schuf visionär-symbolische Bilder, die heute zu den Ikonen der Moderne zählen. Die Publikation, die wir Ihnen als Sonderausgabe zum attraktiven Preis anbieten können, gibt einen Überblick über seine Gemälde, Zeichnungen, Gouachen und eine Reihe berühmter Postkarten, beginnend mit Naturstudien um 1905/06 und endend mit Skizzen, die Marc zehn Jahre später kurz vor seinem Tod an der Front anfertigte. In seinem Bemühen um »Animalisierung der Kunst« wird das Pferd durch genaue Beobachtung und intuitives Verstehen Ausdrucksträger einer besseren, reineren Welt. Form und Farbe gewinnen dabei zunehmend an ungewohnter Einfachheit und Kraft. Die monumentalen, pathosreichen Tiervisionen der Jahre 1910 bis 1913 gehen schließlich in Marcs Ringen um immer vollkommenere Ausdrucksformen in den abstrakten Kompositionen des Jahres 1914 auf.

mehr Informationen >>

Hilma af Klint

Hilma af Klint

Müller-Westermann, Iris
Hamburg 2013

Das Werk von Hilma af Klint (1862-1944) ist einer breiten Öffentlichkeit immer noch viel zu wenig bekannt: Bereits 1906 wandte sich die Künstlerin von der Gegenständlichkeit ab und schuf bis 1915 fast 200 abstrakte Gemälde, davon einige in großen Formaten. Wie Wassily Kandinsky, Piet Mondrian oder Kasimir Malewitsch, die man bisher als Pioniere der Abstraktion betrachtet hat, wurde auch sie von den zeitgenössischen spirituellen Bewegungen wie Spiritismus, Theosophie und später der Anthroposophie beeinflusst. Ihre vielgestaltige Bilderwelt versucht Einblicke in andere Dimensionen der Existenz zu geben, in denen sich Mikro- und Makrokosmos ineinander spiegeln. Hilma af Klint hinterließ mehr als 1000 Gemälde, Aquarelle und Skizzen. Die Publikation stellt Hilma af Klints bedeutendste abstrakte Werke sowie weitere Bilder und Papierarbeiten vor, die hier teilweise zum ersten Mal gezeigt werden.(English edition ISBN 978-3-7757-3489-9) Ausstellungen: Moderna Museet, Stockholm 16.2.-26.5.2013 | Hamburger Bahnhof -Museum für Gegenwart, Berlin 15.6.-6.10.2013 | Musée Picasso, Malaga ab Oktober 2013

mehr Informationen >>

Renoir

Renoir

de Butler, Antoine
Basel 2012

Ausstellungskatalog Kunstmuseum Basel 2012. Hardcover.

mehr Informationen >>

Arte Povera

Arte Povera

Hatje Cantz, Ostfildern, 2012

In den 1960er-Jahren formierte sich in Italien eine neue künstlerische Bewegung, die als Arte Povera bekannt und von Künstlern wie Giovanni Anselmo, Alighiero Boetti, Jannis Kounellis, Mario Merz, Pino Pascali und Michelangelo Pistoletto vorangetrieben wurde. Ihr Einsatz ärmlicher Materialien, etwa Erde, Glas, Holz und Wachs, ist charakteristisch und bildet bis heute einen durchaus kritischen Kontrast zur zunehmend technologisierten Umwelt. In stilistischer Anarchie streben Bilder, Objekte, Rauminstallationen und Performances danach, zu natürlichen Prozessen und organischen Gesetzmäßigkeiten zurückzufinden.

mehr Informationen >>