Sachbücher

Reduziert Sachbücher....!

Amerikas ungeschriebene Geschichte

Amerikas ungeschriebene Geschichte

Stone, Oliver; Kuznick, Peter
Propyläen, Berlin 2015

MÄNGELEXEMPLAR

(info)
*

Filmregisseur Oliver Stone und US-Historiker Peter Kuznick erzählen von den Schattenseiten des Aufstiegs der USA zur Weltmacht : Eroberung, Kolonialisierung, Rassimus, brutale Kriegsführung, Mord, Folter, Menschenrechtsverletzungen. Kompetent und fundiert ziehen sie eine kritische Bilanz der amerikanischen Geschichte.

mehr Informationen >>

1

Der Preis der Ungleichheit

Der Preis der Ungleichheit

Stiglitz, Joseph
Pantheon, München, 2014

MÄNGELEXEMPLAR

(info)
*

Die Ungleichheit der Gesellschaft nimmt weiter zu. Während immer immer weniger Menschen Reichtum anhäufen, wächst die Zahl der Armen immer weiter und die Mittelschicht steht kurz vor dem Abstieg. Joseph Stiglitz geht der Ursache auf dem Grund und stellt dar, warum diese Entwicklung von politischen Entscheidungen abhängig ist.

mehr Informationen >>

Witwe im Wahn

Witwe im Wahn

Hilmes, Oliver
Pantheon, München, 2010

MÄNGELEXEMPLAR

(info)
*

Wer war Alma Mahler-Werfel, die neben mehreren prominenten Ehemännern auch zahlreiche Geliebte hatte? Für die einen ist sie inspirierend und klug, für die anderen nur eine herrschsüchtige und hysterische Frau. Oliver Hilmes hat eine Biografie über sie verfasst und sich auf ganz andere, bisher außer Acht gelassene Quellen gestützt. Durch alte Briefe und Tagebücher hat er versucht, das wahre Bild von Mahler-Werfel darzustellen.

mehr Informationen >>

Im Universum der Zeit

Im Universum der Zeit

Smolin, Lee
Pantheon, München, 2015

MÄNGELEXEMPLAR

(info)
*

Alle Rätsel der Physik und Kosmologie führen immer wieder auf die Frage "Was ist Zeit?" zurück. Der Physiker Lee Smolin hat sich mit genau dieser Frage beschäftigt und zeigt nun ein komplett neues Verständnis von Zeit und Realität.

mehr Informationen >>

Weltordnung

Weltordnung

Kissinger, Henry
Pantheon, München, 2016

MÄNGELEXEMPLAR

(info)
*

Wie lässt sich eine international anerkannte Ordnung in unserer Welt etablieren? Mit dieser Frage beschäftigt sich der frühere Harvard-Professor, US-Außenminister und Friedensnobelpreisträger Henry Kissinger. Ist eine solche Ordnung möglich in einer Welt mit unterschiedlichen historischen Voraussetzungen, gewalttätiger Konflikte, ideologischem Extremismus und zahlreich sich rivalisierenden Mächten?

mehr Informationen >>

Stalin

Stalin

Chlewnjuk, Oleg
Siedler, München, 2015

MÄNGELEXEMPLAR

(info)
*

1953: kurz nachdem Josef Stalin seinen engsten Führungszirkel verabschiedet hat, erleidet er einen Schlaganfall und stirbt wenige Tage später. Diese letzten Lebenstage nimmt Oleg Chlewnkuk als Ausgangspunkt seiner Biografie über Stalin. Er stützt sich auf bisher unbekannten Quellen sowjetischer Archive und zeigt damit, wie untrennbar die Person des Diktators mit der Geschichte des sowjetischen Terrors verknüpft ist

mehr Informationen >>

Kokainmeere

Kokainmeere

Perez, Ana Lilia
Pantheon, München, 2016

MÄNGELEXEMPLAR

(info)
*

Von Mexiko in den Hamburger Hafen und von dort aus nach Nord- und Osteuropa. Hamburg ist ein Hauptumschlagplatz für die Verteilung von Kokain und Deutschland gehört zu den Top-Konsumentenländern. Die Polizei ist machtlos gegen die mexikanischen Kartelle, die sich auf allen Kontinenten ausbreiten. Ob über Luxusjachten oder Containerschiffe, die Kartelle finden immer einen Weg. Die mexikanische Reporterin Ana Lilia Pérez deckt verschiedenste Wege auf, wie das Kokain zu uns kommt und bekommt dabei mehr als einmal eine Morddrohung. Als Mängelexemplar gekennzeichnet!

mehr Informationen >>

Matthias Claudius

Matthias Claudius

Geck, Martin
Siedler, München, 2014

MÄNGELEXEMPLAR

(info)
*

Das Abendlied "Der Mond ist aufgegangen" kennt 200 Jahre nach seinem Tod noch jedes Kind, dennoch scheint sein Autor, Matthias Claudius, in Vergessenheit zu geraten. In einer Zeit, in der Kopf und Vernunft zählten, appellierte Claudius stets an Herz und Gefühl, wodurch er sehr beliebt und zum meistgelesenen Autor seiner Zeit wurde, sich jedoch auch Herablassung seiner Zeitgenossen einholte. Autor Martin Geck widmet ihm nun eine Biografie und zeigt, warum es sich lohnt, ihn wieder zu entdecken.

mehr Informationen >>

Der Sektor

Der Sektor

Hudson, Michael
Suttgart 2016

MÄNGELEXEMPLAR

(info)
*

Der Bestseller! Der Weltökonom Michael Hudson übt eine Fundamentalkritik am kapitalistischen Finanzsystem, die unser Denken verändern wird. Die Weltgeschichte beweist: Die Banken führen einen neuartigen Krieg gegen die Demokratie. Hudsons Prognosen erregen weltweit Aufmerksamkeit: als Erster und Einziger hat er den genauen Zeitpunkt vorausgesagt, an dem die fatale Immobilienblase platzen sollte. Eindringlich  analysiert er, wie die internationale Finanzwelt die Errungenschaften der klassischen Ökonomie verspielt. An Beispielen aus der Geschichte zeigt er, was »Schulden« sind, und eröffnet neue Perspektiven auf dieses Menschheitsproblem. Schonungslos entlarvt Hudson die Vorstellung, die Verschuldung könne gemanagt werden, wenn man sie den Bürgern aufbürdet. Das Bankensystem muss wieder der Wirtschaft dienen und nicht umgekehrt.

mehr Informationen >>

Du sollst nicht funktionieren

Du sollst nicht funktionieren

Schirach, Ariadne von
Tropen, Stuttgart, 2015

MÄNGELEXEMPLAR

(info)
*

Adriane von Schirach widmet sich mit ihrem Essay der Frage, ob es wirklich stimmt, dass wir alles erreichen werden, wenn wir nur hart genug an uns arbeiten. Die Menschen sollen das Leben wagen und es nicht nur verwalten, von Schirach fordert dazu auf, das echte Leben zu beschwören.

mehr Informationen >>

Evolution

Evolution

Hosler, Jay
München 2011

Schöner und sachkundiger Strip über die Entstehung des Lebens!

mehr Informationen >>

»Welche und wie viele Flüchtlinge sollen wir aufnehmen?«

»Welche und wie viele Flüchtlinge sollen wir aufnehmen?«

Stuttgart 2016

MÄNGELEXEMPLAR

(info)
*

Wichtige Fragen zu einem gesellschaftlichen Problem und keine Antworten von Politikern!!

mehr Informationen >>

Die Nachrichten

Die Nachrichten

Botton, Alain
Frankfurt, Fischer 2015

MÄNGELEXEMPLAR

(info)
*

Vom Umgang mit den allgegenwärtigen Medien...!

mehr Informationen >>

Sommer 1927

Sommer 1927

Bryson, Bill
München 2013

Es ist die Geschichte eines Sommers, und doch ist es so viel mehr. Das Jahr 1927 ist für Amerika entscheidend auf dem Weg zur Weltmacht. Es sind die goldenen Zwanziger: der Aktienmarkt boomt, das Fernsehen wird erfunden, die Filme sind nicht mehr stumm, und verrückte Pläne entstehen, wie der, vier Köpfe in den völlig unzugänglichen Mount Rushmore zu meißeln. Es ist die Zeit, in der ein junger Flieger namens Charles Lindbergh Ruhm und Ehre erlangt, aber auch die des Al Capone und des größten Schulmassakers aller Zeiten. Und in diesen Monaten werden durch fatale Entscheidungen die Weichen für die bevorstehende Weltwirtschaftskrise gestellt. Bill Bryson erzählt davon so spannend, als sei es eine unglaubliche Abenteuergeschichte, voller erstaunlicher geschichtlicher Momente aus der Zeit, als Amerika erwachsen wurde ...

mehr Informationen >>

0,1 % - Das Imperium der Milliardäre

0,1 % - Das Imperium der Milliardäre

Krrysmanski, Hans Jürgen
Westend Verlag, Frankfurt/Main, 2015

MÄNGELEXEMPLAR

(info)
*

Dieses Buch handelt vom obersten 0,1 Prozent der Westeuropäer, von den Superreichen. Alles Geld dieser Welt wird zu ihnen hin gezogen, wie in ein schwarzes Loch. Und Geld bedeutet Macht.Wer sind diese Superreichen? Wie leben sie? Hans-Jürgen Krysmanski geht diesen und der alles entscheidenden Frage nach: Was macht unbegrenzter Reichtum aus den Superreichen, aus uns und unserem demokratischen Gemeinwesen?

mehr Informationen >>

Johann Gottlieb Fichte

Johann Gottlieb Fichte

Kühn, Manfred
C.H. Beck, München 2012

Johann Gottlieb Fichte (19. Mai 1762 - 29. Januar 1814) gehört zu den interessantesten Figuren der deutschen Geistesgeschichte. Er beeindruckt durch die Kühnheit seiner Gedanken und die Wucht seines philosophischen Entwurfs. Die Welt ist für ihn kein statisches System, sondern dynamischer Ausdruck eines Handelns. Fichte versuchte, Gott und die Welt aus dem Bewusstsein als solchem zu verstehen. Fichte war jedoch nicht nur Philosoph. Er war auch ein politisch engagierter Schriftsteller und Redner. Theorie war ihm nicht genug. Er verstand sich selbst hauptsächlich als ein Mann der Praxis. Heinrich Heine schrieb über ihn: „Bei Kant hatten wir nur ein Buch zu betrachten. Hier aber kommt außer dem Buch ein Mann in Betrachtung; in diesem Mann sind Gedanke und Gesinnung eins, und in solch großartiger Einheit wirken sie auf die Mitwelt." Fichte erscheint vielen Zeitgenossen als ein Mann „aus einem Guss". Manfred Kühn untersucht dieses Verhältnis von Gedanke und Buch, Gesinnung und Leben in seiner Fichte-Biographie. Auf den neuesten Quellen fußend, zeigt er, dass die großartige Einheit von Leben und Werk ein Mythos ist. Wie bei vielen seiner romantischen Zeitgenossen ist Fichtes Leben eher von Zerrissenheit, Spannungen und Unstimmigkeiten sowie von äußeren politischen Entwicklungen gekennzeichnet. So wird deutlich, wie eng Fichtes Größe und Verhängnis miteinander verbunden waren.

mehr Informationen >>

Erinnerungsorte der Antike Die römische Welt

Erinnerungsorte der Antike Die römische Welt

Hölteskamp
München 2006

Vom Lateinischen als Weltsprache bis zu Caesars Gallischem Krieg; von Neros brennendem Rom bis zu den letzten Tagen von Pompeji, vom Tod des Gladiators bis zur Christenverfolgung, von Augustus' Rom aus Marmor bis zu Theodor Mommsens Römischer Geschichte: In insgesamt 38 glänzend geschriebenen Beiträgen präsentieren herausragende Autorinnen und Autoren die wichtigsten Erinnerungsorte der römischen Geschichte. Aus kleinsten dörflichen Anfängen hervorgegangen, entwickelte sich die Stadt am Tiber zur gewaltigen Metropole, ja, zur Herrin der antiken Welt. So gewaltig Raum und Zeit römischer Herrschaft waren, so einzigartig und wirkungsmächtig erscheint das kulturelle und materielle Erbe, das Rom uns hinterlassen hat. Die Autorinnen und Autoren der "Erinnerungsorte" laden ein, die wichtigsten Weg- und Wendemarken der Geistes- und Religionsgeschichte, der Ereignis- und Politikgeschichte, der Kultur- und Rechtsgeschichte und nicht zuletzt der Archäologie des römischen Erdkreises kennen- und in ihrer überzeitlichen Bedeutung verstehen zu lernen.

mehr Informationen >>

Geschichte der Juden in Deutschland von 1945 bis zur Gegenwart Politik, Kultur und Gesellschaft

Geschichte der Juden in Deutschland von 1945 bis zur Gegenwart Politik, Kultur und Gesellschaft

Brenner, Michael
C.H.Beck

RESTEXEMPLAR

Dieses Buch schildert erstmals auf der Grundlage breiter Archivrecherchen, wie jüdisches Leben sich nach dem Holocaust über sechs Jahrezehnte in Deutschland entfaltete, welche Rolle es für die deutsche Gesellschaft in West und Ost spielte und wie im wiedervereinigten Deutschland durch die Zuwanderung aus der ehemaligen Sowjetunion die am schnellsten wachsende jüdische Gemeinde außerhalb Israels entstand.

mehr Informationen >>

Die große Ketzerei Verfolgung und Ausrottung der Katharer durch Kirche und Wissenschaft

Die große Ketzerei Verfolgung und Ausrottung der Katharer durch Kirche und Wissenschaft

Baier, Lothar
Berlin 2009

Dieses Buch erzählt die Geschichte der großen Ketzerbewegung, die im 12. Jahrhundert von Südfrankreich aus die Kirche in eine tiefe Krise stürzte. An der Gnadenlosigkeit, mit der diese Andersdenkenden vernichtet wurden, lässt sich ablesen, was für eine Herausforderung sie darstellten.

mehr Informationen >>